noscript-img
Rangliste

Nächstes Event

Blobs - R A N G L I S T E

Uhrzeit

27.02.2024 - 00:00 - 00:00

Raum-Id

:roomid 26881019

2. Botschafter Sitzkissenrunde Februar

„Besucher Badge sieht nice aus.“

2. Botschafter Sitzkissenrunde Februar

„Wir freuen uns auf euch! :)“

Die offiziellen Fanseiten 2024

„Schade für Habmusic..“

Batch 10 - das Wired 2.0 (Erweiterte Einstellungen)

06. Dezember 2023

 

Batch 10 ist das umfassendste Wired-Update überhaupt. Mit diesem Update wurde das Einstellen der Wireds auf ein neues Niveau gehoben. Es beinhaltet nicht nur irgendwelche neuen Wireds, sondern auch erweiterte Einstellungen für die aller meisten Wireds. Im Rampenlicht stehen besonders die "Selektoren", ein völlig neuer Wiredtyp. Wir werden in diesem Artikel die Erweiterungen betrachten und in den nächsten Artikel alles weitere zu den Selektoren. Diese Artikel werden eher für fortgeschrittene sein, daher möglicherweise nicht für jeden leicht nachvollziehbar werden. Aber vorher eine kurze Geschichte zu Batch 10...

Die Hintergrundgeschichte

Am 05.06.2023 begann die Testphase von Batch 10 im Sandbox Hotel (Testhotel). Wie bereits bekannt sein dürfte, arbeitet der Habbo User sirjonasxx aus Habbo.NL mit dem Habbo Dev-Team zusammen, um die Wireds zu verbessern. Dieses gesamte Projekt wurde von Sulake Mitarbeiter als "Wired 2.0" bezeichnet. Allerdings ist Wired 2.0 durch Batch 10 mit den Selektoren und erweiterten Einstellungen Wirklichkeit geworden und laut sirjonasxx das echte Wired 2.0. Dementsprechend war die Testphase auch ein ganz besonderes Ereignis. Die Wired Tester (Team aus gewöhnlichen Habbo User aus verschiedenen Hotels, die von sirjonasxx auserwählt wurden) durften während des Testvorgangs keine Informationen nach außen tragen. Andere Sandbox User durften diese Testräume nicht sehen und betreten und die Tester erhielten sogar ein benutzerdefiniertes Classic-Client, um die erweiterten Einstellungen am Wired sehen und öffnen zu können. Diese Tester sind äußerst erfahrene Wired-Experten und beeindruckend sind ihre ersten Worte, als sie die Selektoren zum ersten Mal öffneten:

"Ich bin schockiert... Das ist verrückt." (ferrazmatheus)
"Vielleicht weine ich auch nur vor Glück wegen der Selektoren, einfach wow." (Kaukoyhteys)
"Es ist das Paradies." (surab1996)
"Eine neue Welt 🤯" (Jolan bekannt als: jolan3000:.:.)

(Zitate wurden aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt)

Erweiterte Einstellungen

72 Wireds besitzen die erweiterten Einstellungen. Die allermeisten müssen per Klick geöffnet werden. Nur einige wenige haben die Erweiterung bereits standardmäßig offen, weil dies für die betroffenen Wireds immer notwendig ist (z. B. "Möbel zu Möbel bewegen" oder "Möbel stimmt überein"). 

Erweiterte Einstellungen öffnen

 

Nicht jedes Wired hat immer dieselben Einstellungsmöglichkeiten im erweiterten Modus. Welche es gibt, erfahrt Ihr jetzt:

"Möbelquelle auswählen" beinhaltet je nach Wired folgende Optionen: 

  • Ausgewählte Möbel nehmen (Das ist standardmäßig ausgewählt und bedeutet, dass die für das Wired markierten Möbel als Möbelquelle genutzt werden. Es verhält sich also klassisch und ändert nichts am Wired)
  • Möbel vom Selektor nehmen (Alle Möbel, die der Selektor zur Verfügung stellt, werden genutzt)
  • Möbel vom Signal nehmen (Alle Möbel, die aus dem Signal-Stapel weitergeleitet werden, werden genutzt)
  • Das auslösende Item nehmen (Das Möbel, dass zum Auslösen verwendet wurde, wird genutzt)

Das bedeutet, wenn ein Effekt im erweiterten Modus die Möbelquelle aus z. B. dem auslösenden Item wählt, dass es dann nur den Möbel nimmt, was gerade eben zum Auslösen benutzt wurde. Der Effekt selbst braucht keine Möbel zu speichern und ist dadurch flexibel. Aber nicht nur Effekt-Wireds können andere Möbelquellen besitzen, sondern auch bestimmte Auslöser, Bedingungen, Extra-Wireds und sogar Selektoren selbst. Jedoch besitzt nicht jedes Wired im Bereich "Möbelquelle" immer alle der oben genannten 4 Optionen. Z. B. würde auslösende Items bei Auslöser-Wireds keinen Sinn ergeben, weil das auslösende Item im Auslöser definiert werden muss. Hier ein Beispiel wie die Möbelquelle verwendet werden kann:

 

 

"Userquelle wählen" beinhaltet folgende Optionen:

  • Den auslösenden User nehmen (Das ist standardmäßig ausgewählt und bedeutet, dass wie gewohnt der auslösende User für das Wired ausgewählt wird. Es verhält sich also klassisch und ändert nichts am Wired)
  • User vom Selektor nehmen (Alle User, die der Selektor zur Verfügung stellt, werden ausgewählt)
  • User vom Signal nehmen (Alle User, die aus dem Signal-Stapel weitergeleitet werden, werden ausgewählt)

Die Userquelle kann NICHT in Auslöser-Wireds unter der Erweiterung bearbeitet werden. Dies kann aber mit der Bedingung "Auslöser stimmt überein" angepasst werden. Einige Selektoren besitzen statt der Userquelle die Funktion "In der Nähe von", was eine größere Erweiterung davon ist, die aber weiter unten erklärt wird. Nur Effekte und Bedingungen besitzen also auf direktem Weg die Erweiterung Userquelle (Extra-Wireds besitzen teilweise eine Abwandlung davon, was später erklärt wird). Normalerweise wird IMMER der auslösende User ganz automatisch genommen. Z. B. ein User tritt auf eine Fliese und löst den Effekt Teleportation aus. Dabei wird der auslösende User teleportiert. Dank der Userquelle, kann jetzt definiert werden wer teleportiert werden soll und dass es nicht immer nur der Auslösende sein muss:

 

Es wurde eingestellt, dass beim Auslösen alle sitzenden Entitäten teleportiert werden. Dadurch wird eine weitere Erkenntnis deutlich. Normalerweise kann nur einer pro Auslösen im Wired aufgenommen werden. Durch die Erweiterung mithilfe des Selektors werden mehrere als "Bündel" genommen. Es gilt in dem Fall also nicht, dass pro 0,5 Sekunden nur ein Habbo/Bot/Haustier (= auslösende Typen oder auch Entitäten genannt) im Wired aufgenommen werden kann wie es früher der Fall war. Diese Regel gilt natürlich noch, wenn die Wireds klassisch eingestellt bleiben. Durch dieses Beispiel wird noch etwas weiteres deutlich. Der auslösende Habbo wird eigentlich nicht gebraucht, um Teleportation auszulösen, denn die Information wer teleportiert werden soll wird durch den Selektor bestimmt, daher kann sogar Effekt wiederholen statt Tritt-auf-Gegenstand genutzt werden! 

 

"Botquelle wählen" beinhaltet je nach Wired folgende Optionen:

  • Den durch Namen bestimmten Bot verwenden (Das ist standardmäßig ausgewählt und bedeutet, dass wie gewohnt der genannte Bot für das Wired ausgewählt wird. Es verhält sich also klassisch und ändert nichts am Wired)
  • User vom Selektor nehmen (Alle Bots, die der Selektor zur Verfügung stellt, werden ausgewählt)
  • User vom Signal nehmen (Alle Bots, die aus dem Signal-Stapel weitergeleitet werden, werden ausgewählt)
  • Den auslösenden User nehmen (Der Bot, der den Wired-Stapel auslöst, wird ausgewählt)

Die Botquelle ist eine Erweiterung der Bot-Wireds und bestimmt welche Bot/s für das Bot-Wired ausgesucht werden soll/en. Diese Erweiterung ist aber nicht in allen Bot-Wireds enthalten, sondern nur in Effekte und Auslöser. In den Bot-Auslösern ist die Option "Den auslösenden User nehmen" nicht enthalten, aus denselben Grund wie oben erwähnt bei Möbelquelle. Die Optionen bezeichnen die Bots oft als "User", meinen aber ausschließlich die Bots. Normalerweise wird der Name des Bots im Bot-Wired eingetragen, aber durch die Erweiterung kann jeder Bot ausgewählt werden. Siehe dazu die Einstellung zur Option 4:

 

 

1. "Die zu bewegenden Möbel" beinhaltet folgende Optionen:

  • Das auslösende Item nehmen (Das Möbel, dass zum Auslösen verwendet wurde, wird genutzt. Standardmäßig bei Möbel-zu-Möbel Wired ausgewählt)
  • Ausgewählte Möbel nehmen (Das für das Wired markierte Möbel wird genutzt. Standardmäßig bei Möbel-zu-User Wired ausgewählt)
  • Möbel vom Selektor nehmen (Alle Möbel, die der Selektor zur Verfügung stellt, werden genutzt)
  • Möbel vom Signal nehmen (Alle Möbel, die aus dem Signal-Stapel weitergeleitet werden, werden genutzt)

2. a. "Das Ziel-Möbel" beinhaltet folgende Optionen:

  • Ausgewählte Möbel nehmen (Das für das Wired markierte Möbel wird genutzt. Standardmäßig bei Möbel-zu-Möbel Wired ausgewählt)
  • Möbel vom Selektor nehmen (Alle Möbel, die der Selektor zur Verfügung stellt, werden genutzt)
  • Möbel vom Signal nehmen (Alle Möbel, die aus dem Signal-Stapel weitergeleitet werden, werden genutzt)
  • Das auslösende Item nehmen (Das Möbel, dass zum Auslösen verwendet wurde, wird genutzt)

2. b. "Der Target-User" beinhaltet folgende Optionen:

  • Den auslösenden User nehmen (Das ist standardmäßig bei Möbel-zu-User Wired ausgewählt und bedeutet, dass wie gewohnt der auslösende User für das Wired ausgewählt wird)
  • User vom Selektor nehmen (Alle User, die der Selektor zur Verfügung stellt, werden ausgewählt)
  • User vom Signal nehmen (Alle User, die aus dem Signal-Stapel weitergeleitet werden, werden ausgewählt)

Hier werden gleich 3 Erweiterungen zusammenhängend betrachtet. 1 + 2a sind im Wired-Effekt "Möbel zu Möbel bewegen" enthalten, während 1 + 2b im Wired-Effekt "Möbel zu User bewegen" enthalten ist. Zwei GIFs zeigen beide Effekte in Aktion:

Möbel aufsammeln
Kollision durch User

Mehr Infos zu Möbel zu Möbel und Möbel zu User.

 

"Bedingung stimmt überein wenn" beinhaltet folgende Optionen:

  • Alle Möbel stimmen überein/Alle User stimmen überein (Standard)
  • Irgendeins der Möbel stimmt überein/Irgendeiner der User stimmt überein

oder in Negativ-Bedingungen:

  • Irgendeins der Möbel stimmt nicht überein/Irgendeiner der User stimmt nicht überein (Standard)
  • Keines der Möbel stimmt überein/Keiner der User stimmt überein

Die meisten Bedingungen besitzen diese Erweiterung, entweder zu Möbel oder zu User bezogen. Am besten lässt sich diese Funktion wohl mit der Posi-Bedingung veranschaulichen:

 

1. "User zum Übereinstimmen" beinhaltet folgende Optionen:

  • Den auslösenden User nehmen (Standard)
  • User vom Selektor nehmen
  • User vom Signal nehmen

2. "User zum Vergleichen" beinhaltet folgende Optionen:

  • Den durch Namen bestimmten User verwenden (Standard)
  • User vom Selektor nehmen
  • User vom Signal nehmen
  • Den auslösenden User nehmen

Diese beiden Erweiterungen tauchen zusammen in der Bedingung "Auslöser stimmt überein" (und die Negativ-Bedingung davon) auf. "User zum Übereinstimmen" ist der User, der überprüft werden soll. "User zum Vergleichen" ist der Musteruser, also wie der zu überprüfende User sein soll/muss. Das heißt es wird überprüft, ob der User ein Habbo User, Bot oder Haustier ist. Bei diesen Erweiterungen geht es nicht um das Definieren des Typs. Dies geschieht nämlich bereits in der Standardeinstellung. Der ausgewählte Typ wird zusätzlich verglichen, ob dieser übereinstimmt mit xy. Im nächsten GIF wird überprüft, ob alle Entitäten auf den Ringplatten Bots sind oder nicht:

 

Achtung: Es wird auch ausgelöst, wenn sich niemand auf die Ringplatten befinden, um das zu verhindern benutze zusätzlich die Bedingung "Habbo auf Möbel".

 

1. "Das passende Möbel" beinhaltet folgende Optionen:

  • Das auslösende Item nehmen (Standard)
  • Ausgewählte Möbel nehmen
  • Möbel vom Selektor nehmen
  • Möbel vom Signal nehmen

2. "Möbel zum Vergleichen" beinhaltet folgende Optionen:

  • Ausgewählte Möbel nehmen (Standard)
  • Möbel vom Selektor nehmen
  • Möbel vom Signal nehmen
  • Das auslösende Item nehmen

​Beide Erweiterungen treten nur in Kombination bei der Bedingung "Möbel stimmt überein" (und die Negativ-Bedingung davon) in Erscheinung. "Das passende Möbel" ist das Möbel, was kontrolliert wird. "Möbel zum Vergleichen" ist das korrekte Möbel (Muster). Im wesentlichen wird zunächst nur Überprüft, ob es sich um genau ein und dasselbe Möbel handelt und nicht um den Möbeltyp (außer es wird der Selektor Möbeltyp verwendet). Das nächste GIF zeigt die Einstellung über bestimmte Möbel, die nebeneinander sein müssen (in Pfeilrichtung):

 

 

"Tragen erlauben für" beinhaltet folgende Optionen:

  • Alle User im Raum (Standard)
  • Den auslösenden User nehmen
  • User vom Selektor nehmen
  • User vom Signal nehmen

Diese Erweiterung ist ausschließlich im Extra-Wired "User tragen" zu finden. Es kann definiert werden, ob bestimmte User getragen werden dürfen oder nicht getragen werden dürfen. Im Grunde ist es vergleichbar mit der Userquelle, außer dass die Option "Alle User im Raum" zusätzlich enthalten ist. Das GIF zeigt mehr zur Einstellung:

 

 

Wired Extra: Bewegungsoptionen hat folgende Erweiterungen:

"Durch Möbel hindurch bewegen" beinhaltet folgende Optionen:

  • Alle Möbel im Raum (Standard)
  • Das auslösende Item nehmen
  • Ausgewählte Möbel nehmen
  • Möbel vom Selektor nehmen
  • Möbel vom Signal nehmen

Alle Möbel, die aufgrund des Stapels bewegt werden wo sich das Add-on befindet, bewegen sich standardmäßig durch alle anderen Möbeln. In der Erweiterung wird nicht definiert welche Möbel diese Fähigkeit erhalten, sondern für welche Möbel sie diese Fähigkeit erhalten. Z. B. wird eine Ente bewegt und diese kann durch das definierte Möbel hindurch bewegt werden. Die Ente selbst wird in der Erweiterung nicht festgelegt, sondern steht bereits fest. Siehe Beispiel:

 

Achtung: Nicht jedes Möbel kann die Fähigkeit erhalten sich durch Möbel hindurch zu bewegen, da einige eine besondere Möbeleigenschaft aufweisen wie z. B. Freeze Boden, Rollschuhboden oder Banzai Boden. Das liegt daran, dass diese Möbel auf nichts anderes drauf können. Bei den meisten Wasserboden-Möbeln ist es sogar so, dass sie durch andere Möbel bewegt werden können, aber nicht wenn sie gegen andere Wasserboden-Möbeln bewegt werden. Es ist also jeweils zu prüfen, ob das Möbel dazu fähig ist.

 

"Durch Möbel blockiert" beinhaltet folgende Optionen:

  • Alle Möbel im Raum (Standard)
  • Das auslösende Item nehmen
  • Ausgewählte Möbel nehmen
  • Möbel vom Selektor nehmen
  • Möbel vom Signal nehmen

Alle Möbel, die durch den Stapel wo sich das Add-on befindet bewegt werden, können durch die Erweiterung blockiert werden. Die Erweiterung definiert die Möbel, welche die Bewegung blockieren können. Das nächste GIF zeigt, dass auch ausgewählte Möbel blockieren können:

 

 

"Durch User hindurch bewegen" beinhaltet folgende Optionen:

  • Alle User im Raum (Standard)
  • Den auslösenden User nehmen
  • User vom Selektor nehmen
  • User vom Signal nehmen

Alle Möbel, die durch den Stapel wo sich das Add-on befindet bewegt werden, können durch die Erweiterung durch User bewegt werden. Welche User das sein können definiert die Erweiterung:

 

Ente bewegt sich nur durch winkende User hindurch

 

Wired Selektor: Möbel/User in (der) Nähe hat folgende Erweiterung:

"In der Nähe von" beinhaltet folgende Optionen:

  • Den auslösenden User nehmen (Standard)
  • Ausgewählte Möbel nehmen
  • Möbel vom Signal nehmen
  • User vom Signal nehmen
  • Das auslösende Item nehmen

Alle 5 Optionen befinden sich jeweils in den beiden Selektoren. Das heißt, "Möbel in Nähe" Selektor beinhaltet auch die userbezogenen Optionen und "User in der Nähe" beinhaltet ebenfalls die möbelbezogenen Optionen. Es ist also möglich einen Möbel auszuwählen, welches neben einen User steht oder einen User auszuwählen, der neben einen Möbel steht. Das GIF geht auf beide Selektoren ein:

Beim Anklicken des Leuchtballs werden alle Möbel im Umkreis des auslösenden Users ausgewählt für den Effekt. Das Möbel in direkter Nähe des Users wird also bewegt. Aber zu welchem User? Das bestimmt der Userselektor, indem überprüft wird, wer in direkter Nähe des Leuchtballs steht. Alle User in Nähe des Leuchtballs sind die Target-User.

 

Wired Bedingung: Ausgewählte Menge hat folgende Erweiterung:
"Quelle wählen" beinhaltet folgende Optionen:

  • Möbel vom Selektor nehmen (Standard)
  • User vom Selektor nehmen
  • Möbel vom Signal nehmen
  • User vom Signal nehmen
  • Das auslösende Item nehmen
  • Den auslösenden User nehmen

Diese Bedingung überprüft wie viele User/Menge die Quelle bietet. Z. B. kann die Quelle ein Möbelselektor sein, wenn "Möbel vom Selektor nehmen" ausgewählt wurde. Diese Bedingung ist sehr nützlich, um Selektorbedingungen zu bauen. Hier ein Beispiel:

 

 

Wenn sich in der Nähe der Fliese mindestens ein Habbo befindet, wird der Stapel ausgelöst und dadurch die Fliese umgeschaltet. So wird der Selektor zur Bedingung, auch wenn Selektoren nicht im geringsten eine Bedingung darstellen. Aber die Menge Bedingung bezieht sich ja in dem Fall auf den Selektor und sobald der Selektor etwas ausgewählt hat, ist die Menge Bedingung erfüllt und es ist so als wäre der Selektor die Bedingung.

 

Wired Effekt: Signal senden hat folgende Erweiterungen:
"Antennen" beinhaltet folgende Optionen:

  • Ausgewählte Möbel nehmen (Standard)
  • Möbel vom Selektor nehmen
  • Möbel vom Signal nehmen
  • Das auslösende Item nehmen

Im Signal-Effekt können nur Antennen ausgewählt werden, diese Erweiterung funktioniert ansonsten genauso wie die Möbelquelle.

"Möbel zum Weiterleiten" beinhaltet folgende Optionen:

  • Möbel vom Selektor nehmen (Standard)
  • Möbel vom Signal nehmen
  • Das auslösende Item nehmen

Signale können nicht nur andere Stapel zum Auslösen bringen, sondern auch die Möbelquelle zum Stapel weiterleiten, der das Signal empfängt. Sehr hilfreich, um die Erweiterung in komplexeren Einstellungen zu nutzen.

 

Dieses GIF zeigt keine besonders hilfreiche oder nützliche Einstellung. Es dient nur dazu das Grundprinzip der Weiterleitung zu veranschaulichen. Kurz gesagt wurde eingestellt, dass das übernächste Möbel für den Effekt ausgewählt wird. Der Signal-senden-Stapel leitet das Möbel in Nähe von der dunklen Fliese weiter. Nämlich die helle Fliese. Die helle Fliese wird zum Signal-empfangen-Stapel weitergeleitet und von einem weiteren Nähe-Selektor aufgenommen. Dieser zweite Selektor übergibt nun das Möbel in Nähe der hellen Fliese an den Effekt. Und das ist dann die Ringplatte. Das Bild unten stellt die Reichweite dar:

 

 

"User zum Weiterleiten" beinhaltet folgende Optionen:

  • User vom Selektor nehmen (Standard)
  • User vom Signal nehmen
  • Den auslösenden User nehmen

In dieser Erweiterung können auch User weitergeleitet werden. Das nächste GIF zeigt, dass mithilfe des Signalselektors (Selektor im Signal-senden-Stapel) Möbeln für den Userselektor ausgewählt werden können.

 

Der Userselektor benötigt Möbeln, um die User darauf für den Effekt auswählen zu können. Diese Möbel werden vom "Möbel im Bereich" Selektor ausgewählt. Hilfreich, wenn mehr als 20 Möbel ausgewählt werden müssen, besonders dann wenn es verschiedene Möbeltypen sind und man nicht auf Möbel treten darf, sondern nur auf den "BC Boden". Ansonsten hätte man das Wegteleportieren auch einfacher einstellen können. Dadurch wird das ganze aber ein sinnvolles Beispiel. Ein weiterer Vorteil der Signalweiterleitung ist der 3. Stapel im GIF. Es braucht keinen weiteren Selektor, wo sowieso dasselbe eingestellt worden wäre. Es übernimmt einfach die Möbel vom Signal und lässt alle Möbel die einen wegteleportieren auch noch bewegen.

 

"Signaloptionen" beinhaltet folgende Optionen:

  • Signal für jeden Möbel senden
  • Signal für jeden User senden

Willkommen zur letzten Erweiterung, schön, dass Ihr es bis hierhin geschafft habt! Diese Optionen können pro Möbel und/oder pro User einen Signal zum Stapel aussenden. Schauen wir uns zuerst für jeden Möbel senden an. Siehe dir das GIF bis zum Schluss an:

Ist die Option deaktiviert, werden die Möbel als Bündel weitergegeben. Das bedeutet, dass jeder Effekt, der sich auf die Signal-Möbelquelle bezieht alle Möbel vom Signal enthält und beim Auslösen alle Möbel einschließt. Das kann man als erstes im GIF sehen. Danach ist die Option aktiviert und es werden so viele Signale versendet wie es Möbel gibt, die weitergeleitet werden. Pro Signal wird also nur noch ein Möbel weitergeleitet, daher hat jeder Effekt ein anderes Möbel nun ausgewählt. Im GIF sind 3 Möbel betroffen, daher werden 3 Signale ausgesendet, obwohl ursprünglich nur ein Mal ausgelöst wurde.

Damit kommen wir zu einer weiteren Neuerung. "Damals" war es immer nur möglich, dass es eine Ausführung pro Auslösen gab. Also wenn Effekt wiederholen auslöst, wird ein Effekt nur einmal ausgeführt. Das kann jetzt dadurch verändert werden und ein Auslösen kann mehrere Ausführungen gleichzeitig bedeuten (bezogen auf den Signal-senden-Stapel). Zurück zum Kontext:

Diese 3 Signale, die durch einmaliges Auslösen entstanden sind und 3 Auslösungen gleichzeitig für den Empfänger-Stapel bedeuten, leiten also jeweils ein Möbel weiter. Um diese Verwirrung etwas aufzuheben ist es empfehlenswert das obige GIF erneut anzusehen.

 

Kommen wir kurz zum User. Mit dieser Option können auch Möbel und User gezählt werden. Das GIF zeigt wie eine Userzählung eingestellt werden kann:

 

Es werden ständig so viele Signale versendet wie es User im Raum gibt. Dadurch wird der Punktezähler jeweils 2 mal hochgeschaltet. Der Posi-Effekt sorgt dafür, dass der Zähler resettet wird und auf 00 zurückspringt. Da das Umschalten sofort danach passiert, ist es unsichtbar und die Anzahl der User im Raum erscheint.

 

So viel zum Thema Erweiterungen. Im nächsten Artikel wird es hauptsächlich um die Selektoren gehen. Sobald alle Artikel zu Wired 2.0 erschienen sind, wird es auf easywired.de einen einzigen Artikel geben, damit das Batch 10 Update komplett als ganzes gelesen und gefunden werden kann. Hier die Verlinkung.

Habt Ihr Fragen zu diesem Artikel? War etwas unverständlich oder wollt Ihr generell etwas bestimmtes zu Wireds wissen? Stellt die Frage einfach als Kommentar oder wendet euch an mich (surab1996), ich werde euch gerne weiterhelfen!

Kommentare (24)

c00n

vor 2 Monaten

Hab’s mir schon wieder durchgelesen einfach nice

angelinaa

vor 2 Monaten

Als wired Neuling sehr interessant!

ChefKarl

vor 2 Monaten

Vielen Dank für den Artikel

surab1996

vor 2 Monaten

Danke für eure Kommentare! Ich arbeite natürlich daran mehr Erklärungen dieser Art und auch anderer Art zu veröffentlichen. Ich mache die Erklärungen/Tutorials immer sehr gerne daher wird das auch weiterhin so bleiben.

Loner

vor 3 Monaten

Gerne mehr Erklärungen.

Bericht

vor 3 Monaten

Danke für die Einblicke

Eufea

vor 3 Monaten

Vielen Dank surab!!

TateBaer

vor 3 Monaten

Danke schön :D

Nachtragend

vor 3 Monaten

Danke fürs erklären :)

Loner

vor 3 Monaten

Tolle Erklärung.

DarkstarDragon

vor 3 Monaten

Krass. Danke

BlackCherry

vor 3 Monaten

Gerne mehr von solchen Wired Tutorials! ;)

T0WLY

vor 3 Monaten

Definitiv richtig gut Erklärt!

Aryx94

vor 3 Monaten

Muss auch sagen, sehr ausführlich geschrieben, respekt nomma

BlackCherry

vor 3 Monaten

Danke für die Erklärung!

T0WLY

vor 3 Monaten

Wow was für ein Artikel. Dankw fürs Zeigen :)

nesnaju

vor 3 Monaten

Danke dass du dir zeit genommen hast für diesen beitrag!!

LittleDjZero

vor 3 Monaten

Zu ausführlich, meine motorik brennt, danke für die infos!!

c00n

vor 3 Monaten

Dachte für einen moment bin auf wikipedia echt gut erklärt hut ab

-Caroo-

vor 3 Monaten

Danke für die Erklärung :)

Yome

vor 3 Monaten

Danke für deine Mühe! <3

Aryx94

vor 3 Monaten

Vielen lieben dank für deine Arbeit, damit ist einem schon sehr geholfen vorallem wenn man noch garkein plan von dem ganzen wired zeugs hat.

charlieasy

vor 3 Monaten

Danke für deine arbeit <3

surab1996

vor 3 Monaten

Es gibt viel zu lesen! Aber betrachtet es als Nachschlagewerk, falls jemand eine bestimmte Erweiterung nicht versteht. So kann man dann das hier nachlesen.

Habmusic.de

Musikmix :: MusicOnly

Nelly Furtado feat. Timbaland

Promiscuous

13 Habbos

hören HabMusic